Logo-LDN

(von Hannah Eberle, Lea Feick, Alexandra Hofmockel, Rabea Roth, Jahrgangsstufe 12, Liebfrauenschule Bensheim)

98% Südostasien, 94% China und 75% Südamerika, das sind die Prozentzahlen der Laktose-Intoleranz in der Bevölkerung. Diese Statistik zeigt, dass vor allem die asiatischen Länder davon betroffen sind, da die Ernährung wenig mit Milch oder Milchprodukten in Bezug steht. Doch auch in Deutschland leiden etwa 15% der Erwachsenen an Laktose-Intoleranz.

Bei dieser „Krankheit“ mangelt es dem Körper an dem Enzym Laktase, welches benötigt wird, um die Laktose zu spalten. Die dabei entstehenden Produkte Glucose und Galaktose können vom Körper abgebaut werden. Fehlt jedoch dieses Enzym, gelangt die Laktose ungespalten in den Dickdarm, wo sie durch Bakterien abgebaut wird. Hierbei entstehen verschiedene Gase als Abbauprodukte, welche zu den bekannten Ursachen wie Blähungen und Durchfall führen können.

Weiterlesen...

(von Sarah G., Selina R., Jahrgangsstufe 12, Liebfrauenschule Bensheim)

Dem Dünndarm wird ein Enzym geraubt, das hilft die Lactose (Milchzucker) zu verdauen. Es heißt Laktase. Diese Mafia greift nicht jeden Menschen an, kommt unerwartet, aber es lässt sich mit ihr verhandeln.

Der Kompromiss:· Minus L-Produkte oder Lactrase-Kapseln.

Was nutzt den betroffenen Menschen dieser Kompromiss?

Weiterlesen...

(von Selina Freudenberger, Mareike Machleid, Jahrgangsstufe 12, Liebfrauenschule Bensheim)

Sie leiden nach dem Verzehr von Milchprodukten sehr häufig an Völlegefühl, Blähungen und sogar Durchfall? Sie möchten gerne mit ihren Freunden essen gehen, doch sie wissen nicht ob sie alle Speisen vertragen? Werden die Laktase-Tabletten nicht vertragen, so können sorglos laktosefreie Produkte, zum Beispiel minusL-Produkte, verwendet werden. Diese Produkte sind genauso gesund wie herkömmliche Kuhmilch-Produkte, da die essenziellen Nährstoffe noch enthalten sind. In diesen Produkten ist lediglich die Laktose bereits gespalten, weshalb sie gut bekömmlich sind. Um die Laktose aus der Milch zu entfernen, wird die Milch bereits in der Molkerei mit dem Enzym Laktase behandelt. Die dadurch entstehenden Zucker Glucose und Galactose erklären auch den leicht süßlichen Geschmack der laktosefreien Produkte, da sie süßer sind als die Laktose selbst und noch in der Milch vorhanden sind. Das Enzym hingegen wird nach der Spaltung durch Erhitzen deaktiviert.

Weiterlesen...

Laktose - Freund oder Feind ?

(von Joana Keil, Annika Eichinger, Jahrgangsstufe 12, Liebfrauenschule Bensheim)

Wie oft hört man heute von Laktoseintoleranz? Vor 100 Jahren kannte man dieses Wort noch nicht einmal. Doch heute sind immer mehr Menschen davon betroffen. Mehr als 20% der deutschen Bevölkerung muss sich ihrer besonderen Situation anpassen. Genug Ausweichmöglichkeiten gibt es ja- glücklicherweise.

Weiterlesen...

Seite 3 von 3

Anzeige3

Anzeige Jasmincreme

Kosmetik2