Logo-LDN

Laktose - Freund oder Feind ?

(von Joana Keil, Annika Eichinger, Jahrgangsstufe 12, Liebfrauenschule Bensheim)

Wie oft hört man heute von Laktoseintoleranz? Vor 100 Jahren kannte man dieses Wort noch nicht einmal. Doch heute sind immer mehr Menschen davon betroffen. Mehr als 20% der deutschen Bevölkerung muss sich ihrer besonderen Situation anpassen. Genug Ausweichmöglichkeiten gibt es ja- glücklicherweise.

Was ist eigentlich Laktoseintoleranz?
Wenn der Mensch laktosehaltige Produkte zu sich nimmt (wie z.B. Milch), wandern diese durch den Magen in den Verdauungstrakt. Im Dünndarm wird die in den Produkten enthaltenen Laktose-Moleküle normalerweise durch das Enzym Laktase in seine einzelnen Bestandteile gespalten und gelangt dann in den Dickdarm. Bei Menschen mit Laktoseintoleranz, existiert dieses Enzym kaum bis gar nicht im Körper. Die Folge: Der Milchzucker (Laktose) wird im Dünndarm nicht gespalten und gelangt als ganzes Molekül in den Dickdarm. Dort wird die Laktose dann vergoren und es bilden sich aufgrund der Darmbakterien Gase, die zu verschiedenen Symptomen führen.

Was tut man dagegen?
Die Laktose kann dem Körper viel Gutes tun. Sie unterstützt die Aufnahme von Calcium im Körper, liefert eine Menge Energie und hemmt die Fäulnisbakterien im Darm. Doch wenn der Körper mit dem Milchzucker nicht umgehen kann, das heißt, ihn spalten, so wird er zu einem Feind. Er bringt den Körper in einen ziemlich unglücklichen Zustand.
Was hier hilft sind Produkte wie Minus L oder Lactrase- Tabletten.

Was sind das für Produkte?
Minus L ist eine Marke für laktosefreie Milchprodukte. Laktoseintoleranten Menschen helfen diese Produkte, da die darin enthaltene Laktose bereits in ihre Bestandteile Galactose und Glucose gespalten ist. Diese Möglichkeit, die Laktoseintoleranz zu umgehen, ist zwar etwas kostspieliger als wenn man normale Produkte zum günstigeren Preis zu sich nimmt, dennoch ist sie gut. Im Geschmack gibt es kaum einen Unterschied, sie ermöglichen eine gesunde, nährreiche und vor allem beschwerdefreie Ernährung. Der Verzehr, zieht keine Nebenwirkungen mit sich und ist für jeden Laktoseintoleranten geeignet.

Sollte es jemanden doch dazu verlocken, normale, preiswertere Produkte zu sich zu nehmen, dann helfen Laktase- Tabletten. Die in verschiedenen Stärken vorhandenen Tabletten führen dem Körper die Menge an Laktase zu, die er braucht, um die kürzlich zu sich genommene Laktose zu spalten.

Fazit:
Laktose ist sowohl Freund als auch Feind. Doch man hat immer die Möglichkeit, den Feind zu bekämpfen oder zu umgehen. Minus L –Produkte und Lactrase-Tabletten unterstützen den Körper ohne Nebenwirkungen.

 

Anzeige3

Anzeige Jasmincreme

Kosmetik2